Foto: THW/Michael Schott
Eine große Familie – so kann man die Gemeinschaft beim THW beschreiben. Foto: THW/Michael Schott

Das Rathaus der Stadt Osnabrück spielte in der Geschichte eine bedeutende Rolle. Als Ort des Westfälischen Friedens ist es fest in den Geschichtsbüchern vertreten.

Doch auch in der Geschichte des THW Ortsverbandes Osnabrück spielt das Rathaus – bzw. besser gesagt der dort beheimatete Ratskeller – eine wichtige Rolle. Dort trafen sich am 24.11.1952 Mitglieder der Technischen Nothilfe und weitere Interessierte und gründeten den THW Ortsverband Osnabrück.

Eine Unterkunft im heutigen Sinne stand den Helfern des THW zu dem Zeitpunkt noch nicht zur Verfügung. Ein Wohnzimmer in der Clarenbachstraße diente als “Hauptquartier”. So begann in stetiger Aufbauarbeit der Ortsverband zu wachsen.

Verlässlicher Partner

Heute sind 240 Helferinnen und Helfer gemeinsam mit knapp 40 Junghelferinnen und Junghelfern in der Liegenschaft in Osnabrück Eversburg beheimatet. Hier findet Dienstags der Dienst der „Großen“ statt und ausserhalb der Ferien findet jeden Samstag der Dienst der THW Jugend Osnabrück statt.

Spektakuläre Einsätze wie Zugunglücke oder Explosionen sind zum Glück äusserst selten. Trotzdem sind die Männer und Frauen mit den blauen Fahrzeugen in Osnabrück und Umgebunghäufig bei Einsätzen aller Art anzutreffen. Bei Bombenräumungen, Unwetter, Verkehrsunfällen oder auch beim Ossensamstag unterstützen sie die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten oder auch die Kommunen.

Viele Aufgaben und spezielles Gerät

Foto: THW/Michael Schott
Der Fuhrpark des THW Osnabrück umfasst vom Fahrrad bis hin zum LKW alles was das Herz begehrt. Foto: THW/Michael Schott

Wasser zum löschen von Feuer sucht man auf den Fahrzeugen des THW vergebens. Dafür sind viele andere Werkzeuge verlastet, welche zur Bewältigung der Einsatzaufträge benötigt werden.

In unseren Fahrzeughallen finden zwei Technische Züge sowie eine Fachgruppe Logistik mit den Teilkomponenten Materialerhaltung und Führung Platz.

  • 1.TZ
    • Zugtrupp – Das „rollende Büro“
    • Bergungsgruppe 1 – Retten und Bergen von Menschen / Tieren und Sachgütern aus Gefahren
    • Bergungsgruppe 2 Typ B – gleiche Aufgaben wie die B1, allerdings mit besonderer Ausstattung wie Plasmaschneidgerät oder Betonkettensäge
    • Fachgruppe Infrastruktur – Instandsetzung von Hausinstallationen, Sicherung der Strom, Gas, Wasserver- und Abwasserentsorgung bspw. im Bereitstellungsraum 500
  • 2.TZ
    • Zugtrupp – Das „rollende Büro“
    • Bergungsgruppe 1 – selbige Aufgaben wie die B1 des 1.TZ, ergänzt um die Aufgaben innerhalb der Technischen Hilfe auf Bahnanlagen
    • Fachgruppe Trinkwasser – Unsere „water-people“, die sich um die Aufbereitung von Trinkwasser kümmern
  • Fachgruppe Logistik
    • Führungstrupp – Sorgt für Organisation der Versorgung mit Verbrauchsgütern, Ersatzteilen oder Verpflegung
    • Materialerhaltungstrupp – Reparatur und Prüfung von Geräten oder Fahrzeugen des THW oder anderen am Einsatz beteiligten, ferne Transport von bspw. mobilen Tankanlagen
  • OV Stab
    • Ortsbeauftragter – Der „Chef“ vom Ortsverband
    • stv. Ortsbeauftragter – Der Leiter des Stabes, ihm untersteht der gesamte Verwaltungsbereich des THW Ortsverbandes
    • Ausbildungsbeauftragter – Sorgt für die Ausbildung der Helferinnen und Helfer, organisiert Ausbildungseinheiten im Ortsverband
    • Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit – Er ist für die unterschiedlichsten Medien verantwortlich (Social Media, Internetseite, Zeitungen, Radio, etc.) und kümmert sich um die Aussendarstellung des Ortsverbandes bei Veranstaltungen
    • Jugendbetreuer – Ist für die Jugendgruppe verantwortlich
    • Schirrmeister – Überwachung und Pflege von Fahrzeug und Gerät
    • Verwaltungsbeauftragter – Kümmert sich um den Verwaltungsbereich beim THW